Logo der Stadt Bayreuth mit Verlinkung zur Startseite

Zensus 2022

Wie viele Einwohner hat Deutschland? Wie leben und arbeiten die Menschen, die hier wohnen? Gibt es genügend Wohnungen und Schulen? In welchen Bereichen muss der Staat mehr investieren? Auf all diese Fragen gibt der Zensus Antworten.

Schriftzug Zensus 2022

Was ist der Zensus und wer wird befragt?

Beim Zensus wird ermittelt, wie viele Menschen in Deutschland leben, wie sie wohnen und arbeiten. In erster Linie werden dafür Daten aus der öffentlichen Verwaltung, beispielsweise aus den Melderegistern, verwendet. Ergänzend wird ein zufällig ausgewählter Teil der Bevölkerung ab Mai 2022 persönlich befragt. In der Stadt Bayreuth müssen hierbei ungefähr 9500 Personen direkt interviewt werden. Alle dafür bestimmten Personen sind per Gesetz auskunftspflichtig.

Wer führt den Zensus durch?

Für die Vorbereitung und Organisation des Zensus arbeiten die Statistischen Ämter des Bundes und der Länder zusammen. Vor Ort werden die Befragungen von der Stadt Bayreuth koordiniert, wofür eine Erhebungsstelle eingerichtet wurde. Für die Durchführung der eigentlichen Befragungen wird die Erhebungsstelle von sogenannten Erhebungsbeauftragten unterstützt, die die ausgewählten Bürger und Bürgerinnen besuchen und deren Daten erfassen.

Neben der Haupterhebung findet zur Qualitätssicherung von Juni bis Oktober 2022 zusätzlich eine Wiederholungsbefragung statt. So wird ein kleiner Teil der bereits befragten Bürgerinnen und Bürger nochmals interviewt.

Hierfür ist  das Bayerische Landesamt für Statistik zuständig und sucht entsprechende Interviewer (m/w/d). Bei Interesse: https://formularserver.bayern.de/intelliform/forms/rzsued/lfstat/lfstat/interviewer_zensus/interviewer_zensus/index

Was nützt der Zensus?

Der Zensus wird alle 10 Jahre EU-weit durchgeführt und ist maßgebend für viele finanz- und gesellschaftspolitische Entscheidungen. Aber nicht nur die Politik, sondern auch die Verwaltung, die Wissenschaft und die Wirtschaft brauchen Informationen über die Bevölkerungszahl, Erwerbstätigkeit und den Gebäude- und Wohnungsbestand als Planungs- und Entscheidungsgrundlage. Ganz konkret werden diese Zahlen zum Beispiel für Ausgleichszahlungen innerhalb Deutschlands oder EU-Fördermittel herangezogen.

Datenschutz und Informationssicherheit

Auf Datenschutz und Informationssicherheit wird beim Zensus besonders geachtet: Denn die amtliche Statistik lebt vom Vertrauen und der Akzeptanz der Bevölkerung. Es werden alle nötigen Sicherheitsvorkehrungen getroffen, die den Schutz der persönlichen Daten garantieren.

Weiterführende Informationen

Nähere Informationen rund um den Zensus finden Sie auf folgenden Internetseiten:

Zensus-Erhebungsstelle Stadt Bayreuth

Erreichbarkeit:

Tel.: 0921  251056 / 0921 251057
Fax: 0921 251066
Mail: zensus@stadt.bayreuth.de
Postanschrift:
Luitpoldplatz 13
95444 Bayreuth
Besucheranschrift:
Kanalstraße 3 (Schlossgalerie), 5.Stock
95444 Bayreuth
Zugang über den Eingang in der Kanalstraße

Eine Frau tippt mit ihrem Finger auf die Jahreszahl 2022
© Statistische Ämter des Bundes und der Länder