Logo der Stadt Bayreuth

Standesamt

Stadt Bayreuth – Standesamt
Neues Rathaus
Luitpoldplatz 13, 95444 Bayreuth

Postfach 10 10 52, 95410 Bayreuth

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag: 8 bis 12 Uhr
Mittwoch zusätzlich: 14 bis 18 Uhr

Fax: 0921 25-1440
Standesamt@stadt.bayreuth.de

Ansprechpartner Telefon
Zimmer
Dienststellenleiterin
Verwaltungsamtfrau Sabine Götz
0921 251232 107
Eheanmeldungen 0921 251233 106
Urkundenstelle  0921 251614 103
Geburtsurkunden von neu geborenen Kindern 0921 251433 102
Kirchenaustritte 0921 251233 106
Namensänderungen Vornamen 0921 251232 107
Namensänderungen Familiennamen 0921 251543 101
Personenstandswesen 0921 251232 107
Sterbefallbeurkundungen 0921 251370 105

Aufgaben

Das Standesamt ist Ansprechpartner bei Beurkundungen von Personenstandsfällen (ausgenommen Adoptionen und Scheidungen). Außerdem ist es zuständig für die Kirchenaustritte.

Vom Standesamt werden Ehen geschlossen und alle sich in Bayreuth ereigneten Geburten und Sterbefälle beurkundet und darüber Urkunden ausgestellt.

Neben den Anmeldungen zur Eheschließung und Ausstellung von Ehefähigkeitszeugnissen zur Eheschließung im Ausland werden namensrechtliche Erklärungen, Vaterschafts- und Mutterschaftsanerkennungen beurkundet. Auch öffentlich-rechtliche Namensänderungen werden bearbeitet.

Bitte beachten Sie, dass alle Vorsprachen im Standesamt nur mit vorheriger Terminreservierung möglich sind.

Formulare

Über das Bürgerservice-Portal der Stadt Bayreuth können Sie Urkunden online bestellen. Das Standesamt bietet zusätzlich Hinweise zu den Themen Eheschließung oder Kirchenaustritt zum Download an.

Downloads

Eheschließungen im Historischen Sitzungssaal des Alten Rathauses und in der Eremitage

Das Standesamt bietet auch Samstagstrauungen an. Folgende Termine stehen 2022 zur Verfügung:

Historischer Sitzungssaal des Alten Rathauses
19. März, 23. April, 14. Mai, 17. September, 15. Oktober

Sonnentempel in der Eremitage
18. Juni, 16. Juli und 20. August

Die Trauungen im Alten Rathaus und im Sonnentempel der Eremitage finden in der Zeit zwischen 10 Uhr und 11.30 Uhr statt. Hierfür fallen zusätzlich zu den üblichen Anmeldegebühren aufwandsbedingte Sonderkosten an.

Urkundenbestellungen

Die Standesämter führen über Geburten (ab dem Jahr 1911), Sterbefälle (ab dem Jahr 1991), Eheschließungen (ab dem Jahr 1941) und Begründungen von Lebenspartnerschaften, die sich in ihrem Bezirk ereigneten, die Personenstandsregister. Aus diesen können Urkunden erstellt werden.

Für Ihre Urkundenbestellung nutzen Sie bitte eine der folgenden Bestellmöglichkeiten:

Für Geburten, Sterbefälle und Eheschließungen, die vor den genannten Zeiträumen stattgefunden haben, werden keine standesamtlichen Urkunden mehr ausgestellt, Nachweise hierüber können nur noch vom Stadtarchiv ausgestellt werden.

Beachten Sie bitte, dass für die Bestellung von Urkunden mit einer Bearbeitungszeit von zwei bis drei Wochen gerechnet werden muss.