Logo der Stadt Bayreuth mit Verlinkung zur Startseite

07.09.2022

Stadt Bayreuth unterzeichnet „Charta der Vielfalt“

Stadtverwaltung setzt als Arbeitgeber sichtbares Zeichen für ein wertschätzendes und vorurteilsfreies Arbeitsumfeld

Oberbürgermeister Thomas Ebersberger hat für die Stadt Bayreuth die „Charta der Vielfalt“ unterzeichnet. Der Personalausschuss des Stadtrats hatte Anfang Juni den Beitritt der Stadt beschlossen. Als einer der größten Arbeitgeber Bayreuths setzt die Stadtverwaltung damit ein Zeichen für ein wertschätzendes und vorurteilsfreies Arbeitsumfeld. Die „Charta der Vielfalt“ ist eine Initiative zur Förderung von Vielfalt in Unternehmen und Institutionen unter der Schirmherrschaft von Bundeskanzler Olaf Scholz.  

Logo Charta der Vielfalt

Mit der Unterzeichnung setzt die Stadt Bayreuth als kommunaler Arbeitgeber ein Zeichen für Vielfalt und Toleranz in der Arbeitswelt und signalisiert die Wertschätzung aller Mitarbeitenden unabhängig von Alter, ethnischer Herkunft und Nationalität, Geschlecht und geschlechtlicher Identität, körperlichen Fähigkeiten, Religion und Weltanschauung, sexueller Orientierung oder sozialer Herkunft.

gestellte Szene eines Vorstellungsgesprächs

„Unsere Arbeitswelt wandelt sich stetig“, betont Oberbürgermeister Ebersberger. „Durch unseren Einsatz für Vielfalt gelingt uns die Anpassung an gesellschaftliche und wirtschaftliche Veränderungen wie die Globalisierung, den demographischen Wandel und sinkende Erwerbstätigenzahlen. Mit der Unterzeichnung der Charta der Vielfalt positionieren wir uns klar gegenüber unseren Mitarbeitenden und unseren Bürgerinnen und Bürgern.“

Für Vielfalt in der Arbeitswelt

„Der Einsatz für Vielfalt, der Einsatz für ein respektvolles und wertschätzendes Miteinander, ist heute wichtiger denn je, denn unsere Gesellschaft ist vielfältiger und differenzierter als jemals zuvor. Mit der Unterzeichnung der Charta der Vielfalt hat sich die Stadt Bayreuth verpflichtet, die Vielfalt der Gesellschaft innerhalb und außerhalb der Organisation anzuerkennen, die Werte zu erkennen, zu teilen und zu leben. Denn Diversity ist eine Haltung“, sagt Stefan Kiefer, Geschäftsführer des Vereins Charta der Vielfalt. „Dies gilt auch in der Arbeitswelt. Mit der Unterzeichnung der Charta der Vielfalt zeigen die Unterzeichner-Organisationen klar, dass sie Vielfalt in der Arbeitswelt fördern und so den Weg für innovative Lösungen und produktivere Ansätze fördern.“

Diversity-Management ist ein Querschnittsthema. Die Idee dahinter: Eine Organisationskultur, in der Vielfalt selbstverständlich gelebt wird, führt dazu, dass alle Beschäftigten ihr Potenzial bestmöglich einbringen. Sie befördert auch die Vielfalt der Ideen oder Produkte, für die die Organisation steht.

Weitere Informationen zum Verein Charta der Vielfalt e. V. unter: www.charta-der-vielfalt.de