Stadt Bayreuth

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG


20.04.2020

Stadtwerke Sommerkino fällt 2020 aus

Eine Entscheidung, die schmerzt und doch richtig ist: Die diesjährige Auflage des Stadtwerke Sommerkinos auf dem Bayreuther Stadtparkett wird wegen der Corona-Krise abgesagt. „Natürlich ist es im Grunde keine Überraschung“, sagt Susanne Knye, Marketing-Leiterin bei den Stadtwerken Bayreuth. „Auch wenn ein Fünkchen Hoffnung da war, dass sich die Situation bis Juni entschärft.“ Doch mit den vorgeschriebenen Maßnahmen der Regierung wurde auch in Bayreuth klar: Das Stadtwerke Sommerkino wird dieses Jahr nicht stattfinden.

Das Stadtwerke Sommerkino fällt in diesem Jahr aus. | Foto: Stadtwerke Bayreuth

Zu groß ist die Ansteckungsgefahr, wenn wie in den vergangenen Jahren hunderte Filmfans nebeneinander sitzen und den Abend miteinander verbringen. Die Entscheidung ist den Beteiligten alles andere als leicht gefallen. „Wir hatten schon alles vorbereitet“, sagt Knye. „Tolle Filme waren gebucht und die Abstimmung mit unserem Kooperationspartner Bayreuth Event & Festival e.V. für die Veranstaltung im Juni lief auf Hochtouren“, sagt Knye. Aber solange die Krisensituation anhält, sei es das einzig Vernünftige, das Sommerkino abzusagen. „Wir schauen jetzt einfach voller Zuversicht ins nächste Jahr und fangen bald an, die 2021-Edition zu planen. Vorfreude ist ja schließlich die schönste Freude. Und wenn alles gut geht – wovon wir optimistisch ausgehen –, dann sehen wir uns alle nächstes Jahr gesund wieder!“

Das Stadtwerke Sommerkino wurde 2018 zum ersten Mal auf dem Bayreuther Stadtparkett in Kooperation mit dem Bayreuth Event & Festival e.V. ausgetragen. Unter freiem Himmel werden an vier Tagen bei freiem Eintritt verschiedene Filme gezeigt, vom Action-Blockbuster bis zum Familienfilm am Sonntagnachmittag. In diesem Jahr gibt es eine Zwangspause, die Planungen für das Stadtwerke Sommerkino 2021 beginnen in Kürze.

Newsletter

Hier gehts zur Newsletteranmeldung der Stadt Bayreuth

zur Newsletteranmeldung