Logo der Stadt Bayreuth mit Verlinkung zur Startseite

04.08.2022

Startschuss für „Mini-Bayreuth“

Bayreuths beliebte Kinderspielstadt öffnet am 8. August ihre Pforten

Bayreuths beliebte Kinderspielstadt „Mini-Bayreuth“ steht in den Startlöchern: Der Stadtjugendring und die Stadt Bayreuth freuen sich, nach zwei Jahren Corona-Pause, Kinder und Familien wieder in bewährter Form im „Kreuz“ begrüßen zu können. Oberbürgermeister Thomas Ebersberger wird „Mini-Bayreuth“ am Montag, 8. August, um 9.30 Uhr, offiziell eröffnen und zugleich den Startschuss für das diesjährige Sommerferienprogramm des Jugendamtes der Stadt geben. 

Die Kinderzeltstadt „Mini-Bayreuth“ öffnet ihre Pforten vom 8. bis 11. August am Sportplatz des SC Kreuz und im Gemeindezentrum Heilig Kreuz. Wie in einer richtigen Stadt, kann an verschiedenen Mitmach-Stationen Spielgeld (sogenannte „Knobbern“) verdient werden und an anderen Stationen erneut ausgegeben werden. Angeboten werden unter anderem ein Schmink- und Haarstudio, eine Hüpfburg, eine Kupferwerkstatt, eine Zoff-Uni und auch die Kinderpolizei ist wieder mit dabei.

Kinder, die bereits die erste Klasse besucht haben, können in „Mini-Bayreuth“ von Montag bis Donnerstag, jeweils von 10 bis 16 Uhr, einen ereignisreichen Ferientag erleben. Die Kassen öffnen eine halbe Stunde vor Beginn, einen Kartenvorverkauf gibt es nicht. Der Ganztagespass kostet drei Euro und der Nachmittagspass 1,50 Euro, die Geschwisterkarte ab drei Kinder gibt es für acht Euro.

Mitmach-Konzert für die ganze Familie

Am Mittwoch, 10. August, wird ab 14 Uhr ein Mitmach-Konzert für die ganze Familie mit der Gruppe „Deine Kinderband“ durch den Stadtjugendring organisiert. Auch die Eltern und jüngeren Geschwister sind zu der rockig-poppigen Kindermusik-Show mit Pia und Nino mit ihren lustig, frechen Texten zum Mitmachen, singen und tanzen herzlich eingeladen. Für das leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt.