Logo der Stadt Bayreuth

11.05.2021

Tolle Geschichten – für immer!

Am Mittwoch, 19. Mai, von 14.30 bis 16 Uhr, lädt die Stadtbibliothek unter dem Motto „Tolle Geschichten – für immer“ zu einem Online-Literaturgespräch für Erwachsene ein. Im Mittelpunkt der Videokonferenz stehen Michael Ende und sein Werk.

Gute Kinderbücher geben dem Wissensdurst Nahrung und kindlicher Fantasie und Kreativität neue Räume. Als Kind haben wir zum Beispiel mitgefiebert, wenn die kleine Hexe sich im Hexenrat bewähren muss, haben uns gewünscht, genau wie Michel aus Lönneberga gewitzt für Gerechtigkeit zu kämpfen oder mit Momo die Männer von der Zeitsparkasse zu bekämpfen. Heute als Erwachsene lesen wir anders und auch andere Bücher. Dennoch erinnern wir uns an den Zauber des Lesens und an die Kraft dieser Literatur. Den Kinderschuhen lange entwachsen, können wir sicher noch einiges mehr in diesen phantastischen Abenteuern erkennen. Ob Astrid Lindgren, Otfried Preußler, Jonathan Swift oder Enid Blyton – sie alle haben ihre Bücher zwar für Kinder geschrieben, diese sind aber häufig voll mit Philosophien und Metaphern, die man erst als Erwachsene so richtig erkennt. Heike Komma und Sigrid Seebach-Blum behandeln bei diesem Literaturgespräch Michael Ende und sein Werk, um anschließend mit den Teilnehmenden online ins Gespräch zu kommen.

Wer an dieser Literaturrunde teilnehmen möchte, braucht dafür einen Computer mit Mikrofon und Kamera, ein Tablet oder ein Handy. Die Teilnehmer/innen müssen keinen Zoom-Zugang besitzen, allerdings müssen sie sich bis 18. Mai, 12 Uhr, bei der Stadtbibliothek per Mail an stadtbibliothek@stadt.bayreuth.de oder Telefon 0921 507038-30 bzw. -22 anmelden. Sie erhalten dann einen Link, mit dem sie am 19. Mai zur Literaturrunde gelangen.