Logo der Stadt Bayreuth

09.06.2021

Umweltausschuss befasst sich mit Baumpflegefonds

Der Umweltausschuss des Stadtrats beschäftigt sich in seiner Sitzung am Montag, 14. Juni, ab 16 Uhr, im Großen Sitzungssaal des Neuen Rathauses, Luitpoldplatz 13, mit der Einrichtung eines Baumpflegefonds für Bayreuther Bürgerinnen und Bürger. Einen entsprechenden Antrag hat die Stadtratsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen und Unabhängigen gestellt. Die ausreichende Bewässerung der Stadtbäume stellt für das Stadtgartenamt zunehmend ein Problem dar, da die maschinelle und personelle Ausstattung der Dienststelle mit der steigenden Zahl trockener und heißer Sommertage an ihre Grenzen stößt. Über einen Baumpflegefonds, wie er in dem Antrag vorgeschlagen wird, könnten Geldspenden aus der Bevölkerung als zusätzliche Mittel für Bewässerungsleistungen durch Fremdfirmen erschlossen werden. Die Stadtverwaltung schlägt daher vor, für den Fonds ein Spendenkonto einzurichten.

Ebenfalls auf der Tagesordnung der Sitzung steht die Festlegung von Überschwemmungsgebieten im Stadtgebiet entlang des Roten Mains, der Mistel und der Warmen Steinach. Außerdem wird den Ausschussmitgliedern der Entwurf für den Umweltschutzbericht 2019/2020 vorgelegt. Der Bericht dokumentiert die Aktivitäten und Arbeitsergebnisse der Stadt auf den verschiedensten Gebieten des Umwelt- und Naturschutzes.