Logo der Stadt Bayreuth mit Verlinkung zur Startseite

01.12.2023

Vollsperrung der A9 im Bereich Bayreuth-Nord

Im Zuge des bevorstehenden Abbruchs des Rampenbauwerks der Hochbrücke Bayreuth stadteinwärts von der B2 auf die Sophian-Kolb-Straße ist es erforderlich, die untenliegende Bundesautobahn A9 für den öffentlichen Verkehr im Zeitraum von Samstag, 2. Dezember, um 10 Uhr, bis Sonntag, 3. Dezember, um voraussichtlich 14 Uhr, voll zu sperren.

Zum Einrichten der Vollsperrung wird der Verkehr bereits ab circa 7 Uhr in beiden Fahrtrichtungen auf jeweils eine Fahrspur eingeengt. Das Ausfahren von der A9 in beiden Fahrtrichtungen an der Anschlussstelle Bayreuth-Nord wird ab diesem Zeitpunkt nicht mehr möglich sein. Einzelne Fahrstreifen werden sonntags ab circa 14 Uhr wieder für den Verkehr freigegeben. Die vollständige Freigabe aller Fahrstreifen inklusive der Anschlussstelle Bayreuth-Nord erfolgt voraussichtlich ab circa 17 Uhr.

Um aufkommende Verkehrsbehinderungen zu minimieren, wird eine weitläufige Umleitungsstrecke eingerichtet. Die Umleitungsstrecke verläuft über die A70, A73, A6 und A93 und wird entsprechend ausgeschildert sein. Zusätzlich wird während der Abbrucharbeiten der Verkehr auf der Hochbrücke Bayreuth stadteinwärts gesperrt. Die Sperrung beginnt samstags ab circa 7 Uhr und endet sonntags um circa 14 Uhr. Die Verkehrsteilnehmer des städtischen Verkehrs werden gebeten, die bestehende Umleitungsstrecke über die Bindlacher Alle, Bindlacher Straße und Weiher Straße zu nutzen.

Für auftretende Verkehrsbehinderungen bittet die Autobahn GmbH des Bundes alle betroffenen Verkehrsteilnehmer um Verständnis und bei den für das Wochenende vorhergesagten Wetterverhältnissen um erhöhte Vorsicht im Baustellenbereich.

Aktuelle Informationen auch auf Twitter: @Autobahn_Nby

Quelle: Autobahn GmbH des Bundes / Niederlassung Nordbayern