Logo der Stadt Bayreuth

14.06.2021

Vom innovativen Denker zum erfolgreichen Unternehmer

StartUp Point lädt zur virtuellen Veranstaltungsreihe – Erste Termine am 17. Juni und 1. Juli

Wie wird aus einer Idee ein erfolgreiches Unternehmen? Mit dieser Frage sehen sich innovative Köpfe zu Beginn ihres Abenteuers „Unternehmertum“ konfrontiert. Die ersten Schritte als Gründerin und Gründer sind immer mit Unsicherheiten, Wagnis und natürlich Mut verbunden. Die Stadt Bayreuth lässt hierbei Unternehmer von Morgen nicht alleine und hat im Rahmen des Interimsgründungszentrums „StartUp Point“ gemeinsam mit dem Digitalen Gründerzentrum am Betriebswirtschaftlichen Forschungszentrum für Fragen der mittelständischen Wirtschaft e. V. (BF/M-Bayreuth) die virtuelle Eventserie „Vom innovativen Denker zum erfolgreichen Unternehmer“ ins Leben gerufen.

Junge Menschen diskutieren am Tisch.
© Pixabay

„In Bayreuth gibt es so viel kreatives und innovatives Potenzial, seien es Gründungen aus dem Umfeld der Universität heraus oder aus einem unserer vielen innovativen Unternehmen. Sie gilt es gerade in den Anfängen zu unterstützen und langfristig für den Standort Bayreuth zu gewinnen“, betont Anja Dollhopf, Projektverantwortliche des StartUP Points. Daher soll ein elementarer Bestandteil der Eventserie neben Wissensaustausch, vor allem die Vernetzung der Bayreuther Start-up-Szene und etablierten Unternehmen sein.

Prozesse der Ideenfindung

Die erste Veranstaltung am Donnerstag, 17. Juni, beschäftigt sich mit Prozessen der Ideenfindung in Unternehmen: Egal ob von einem neuen Produkt, spannenden Geschäftsmodellen oder internen Prozessverbesserungen gesprochen wird – zu Beginn bedarf es einer zündenden Idee. Und wie dringend diese benötigt wird, zeigt der steigende Veränderungsdruck über alle Marktsegmente hinweg. Um den Anschluss an die sich schnell weiterentwickelnden Märkte nicht zu verlieren, müssen neue Ansätze aktiv verfolgt und realisiert werden. Die Ideenfindung kann dabei sowohl über klassische und etablierte Methoden, als auch über völlig neuartige Ansätze angestoßen werden. Die virtuelle Veranstaltung am 17. Juni lädt gemeinsam mit dem DGZ-Projektpartner LAMILUX Heinrich Strunz Holding GmbH & Co. KG zu einer Reise zur persönlichen Idee ein.

Fragen zur richtigen Rechtsform

Innovative Ideen, aber noch unsicher wie die nächsten Schritte aussehen? Fragen zur richtigen Rechtsformwahl oder Funding? Die zweite Veranstaltung der Eventserie beschäftigt sich am 1. Juli mit Themen rund um die erfolgreiche Führung (junger) Unternehmen: Hierzu werden ein interessanter Vortrag zu wichtigen Fragen der richtigen Rechtsformwahl sowie ein praxisorientierter Workshop zur erfolgreichen Finanzierung innovativer Geschäftsideen angeboten.

Die Teilnahme ist kostenfrei. Alle wichtigen Informationen zur Eventserie und zur Anmeldung sowie weitere anstehende Veranstaltungen des StartUP Points finden Interessierte unter:  https://www.bayreuth.de/wirtschaft-forschung/start-up-point-bayreuth/veranstaltungen-und-beratung-fuer-gruenderinnen-und-gruender/

Für Rückfragen steht die Ansprechpartnerin für den StartUp Point, Anja Dollhopf, Telefon 0921 25-1183, mobil: 0160 94832449, anja.dollhopf@stadt.bayreuth.de, zur Verfügung.