Logo der Stadt Bayreuth mit Verlinkung zur Startseite

20.10.2021

Vorfreude und Hoffnung auf Rückkehr zur Normalität

Am 15. November ist Anmeldeschluss für den 59. Wettbewerb „Jugend musiziert“

Mit dem Auftakt zur „Jugend musiziert“–Saison 2022 wächst bundesweit die Hoffnung, den Wettbewerb im kommenden Jahr wieder in der bekannten Form, in Präsenz, als Forum der Begegnung und des Vergleichs miteinander anbieten zu können. Die Verantwortlichen treiben die Planungen mit Augenmaß und der gebotenen Verantwortung voran. Die 3G-Regelung wird voraussichtlich zur wesentlichen Grundlage aller Entscheidungen rund um die Durchführungsform von „Jugend musiziert“ 2022 werden.

© Pixabay

Zur 59. Ausgabe von „Jugend musiziert“ sind alle Kinder und Jugendlichen eingeladen, die als Solistinnen und Solisten oder im Ensemble ihr musikalisches Können auf einer Bühne zeigen möchten.

Die Wettbewerbs-Kategorien

„Jugend musiziert“ 2022 ist ausgeschrieben für folgende Solokategorien: Streichinstrumente, Akkordeon, Percussion, Mallets und Pop-Gesang.

Die Ensemblekategorien lauten: Duo: Klavier und ein Blasinstrument, Klavier-Kammermusik, Vokal-Ensemble, Zupf-Ensemble, Harfen-Ensemble, Alte Musik, Bağlama-Ensemble und Hackbrett-Ensemble.

Noch jung ist die Kategorie „Jumu open“. Hier ist die Beteiligung mit allen Instrumenten und Performances möglich, die durch bisherige „Jugend musiziert“-Kategorien nicht abgedeckt sind. So kann die Musik aus Genres stammen, die bisher für „Jugend musiziert“ tabu waren, und sie kann sich mit anderen künstlerischen Sparten wie Tanz, Film oder Malerei verbinden. Die Teilnahme an „Jumu open“ beginnt direkt in einem der 16 Landeswettbewerbe.

Die Teilnahmebedingungen für „Jugend musiziert“ 2022 sind auf der Website www.jugend-musiziert.org zu finden. Bewerbungsschluss ist 15. November 2021.