Logo der Stadt Bayreuth

15.06.2021

Vorschläge für Maßnahmen zum Klimaschutz gesucht

Stadt hofft auf breite Mitwirkung der Bürgerinnen und Bürger

Das Klimaschutzmanagement der Stadt Bayreuth ruft auf zur Beteiligung am Bayreuther Klimaschutzkonzept. Bayreuths Bürgerinnen und Bürger haben rund acht Wochen Zeit Vorschläge und Anregungen für Maßnahmen zum Klimaschutz einzubringen.

Es gibt viele Möglichkeiten Energie zu sparen, die Emission von Treibhausgasen zu reduzieren und damit den Klimawandel zu bremsen. Maßnahmen, die sehr viel Treibhausgas in möglichst kurzer Zeit einsparen sind besonders wichtig, aber auch kleine Maßnahmen im Alltag machen langfristig einen nennenswerten Unterschied. Auch Vorschläge, wie sich die Stadt Bayreuth an ein verändertes Klima anpassen kann, sollen in das Konzept mit einfließen. Alle Beiträge werden von den Klimaschutzmanagerinnen ausgewertet und geprüft. Eine finale Entscheidung, welche Maßnahmen beschlossen und umgesetzt werden, trifft letztendlich der Stadtrat.

Sonnenblume vor einem Solardach
© Pixabay

„Um Klimaschutz erfolgreich voranzubringen, ist es wichtig, dass alle Akteure an einem Strang ziehen und wir die Bürger unserer Stadt mitnehmen“, betont Oberbürgermeister Thomas Ebersberger. Er hoffe daher auf eine breite Mitwirkung bei der Erstellung des Konzepts.

Das passende Formular ist auf der Homepage der Stadt zu finden und kann per E-Mail oder Fax übermittelt werden. In Papierform ist das Formular außerdem beim Bürgerdienst im Neuen Rathaus, Luitpoldplatz 13, erhältlich. Die Beteiligung läuft bis zum 31. Juli.