Logo der Stadt Bayreuth

01.06.2021

Vorsicht beim Löschen des Impf-Accounts

Immer häufiger kommt es vor, dass Impflinge ihre Accounts im Online-Portal zur  Impfregistrierung BayImco deaktivieren, bevor ihr zweiter Corona-Impftermin stattgefunden hat. Teilweise wird auch der Account vollständig gelöscht, obwohl noch weitere Personen über den gleichen Account angemeldet sind, deren Erst- oder Zweitimpfungen noch ausstehen.

Mit der Löschung des Accounts werden sowohl alle vereinbarten Termine als auch alle enthaltenen Personendaten unwiderruflich gelöscht. Alle in diesem Sammelaccount geführten Personen fallen nach der Löschung aus der Terminliste für die entsprechenden Tage heraus, so dass keine Impfstoffe für diese Personen im Impfzentrum eingeplant werden können.

Eine Spritze wird an den Oberarm angesetzt
© Pixabay

Die Verantwortlichen für die Impfterminvergabe im Landratsamt Bayreuth bitten darum, vor der Löschung eines „BayIMCO“-Accounts sorgfältig zu prüfen, ob noch offene Impftermine anstehen oder ob weitere Personen aufgeführt sind, die noch nicht geimpft wurden. Innerhalb des Accounts ist auch die Löschung von nur einzelnen Personenaccounts möglich.

Quelle: Landratsamt Bayreuth