Logo der Stadt Bayreuth mit Verlinkung zur Startseite

10.02.2022

Wohngebiet „Am Eichelberg“ Thema im Bauausschuss

Der Bauausschuss des Stadtrats beschäftigt sich in seiner Sitzung am Dienstag, 15. Februar, um 16 Uhr, unter anderem mit der Fortführung des Bebauungsplanverfahrens für ein Wohngebiet „Am Eichelberg/Panoramaweg“. Ziel des Planverfahrens ist es, ein maßvolles Wohngebiet landschaftlicher Prägung mit differenzierten Wohnungsangeboten zu entwickeln. Im Gegenzug sollen hochwertige Grünflächen entstehen. Die Grundstücke befinden sich überwiegend in Privatbesitz. Der aktuelle Entwurf des Bebauungsplans sieht ein auf 59 Wohneinheiten reduziertes Bauvolumen vor. Die oberen Lagen des Eichelbergs sollen aus stadtklimatischen Gründen frei von einer Bebauung bleiben.

Das Neue Rathaus

Ebenfalls auf der Tagesordnung stehen die laufende Sanierung und der Umbau der Stadthalle zum Friedrichsforum. Die Ausschussmitglieder erhalten einen Bericht des Architekten zum Stand der Bauarbeiten und zur Terminschiene sowie einen Quartalsbericht des Projektsteuerers. Außerdem wird der Ausschuss einen Antrag der Stadträte Dr. Klaus Wührl-Struller (Bündnis 90/Die Grünen und Unabhängigen) und Andreas Zippel (SPD) auf Schaffung eines barrierefreien Wegenetzes diskutieren. Gleiches gilt für einen Antrag der beiden BG-Stadtratsmitglieder Stephan Müller und Angelique Gareiß bezüglich der Sanierung und Aufwertung des Siegesturms auf der Hohen Warte.

+ + +

Corona-Regeln:
An Sitzungen des Stadtrats und seiner Ausschüsse dürfen aufgrund der aktuellen Entwicklung der Corona-Pandemie nur getestete Personen teilnehmen – egal, ob sie geimpft oder genesen sind. Betroffen sind gleichermaßen Stadtratsmitglieder, Rathaus-Beschäftigte und Besucher/innen. Ungeimpfte Personen müssen einen negativen PCR-Test (Gültigkeit: 48 Stunden) nachweisen, bei Geimpften oder Genesenen genügt ein POC-Schnelltest (Gültigkeit: 24 Stunden).