Logo der Stadt Bayreuth

16.04.2021

Zweite Sonderzuteilung von AstraZeneca-Impfstoff

Zusätzliche Corona-Impfungen am 25. April

Das Impfzentrum Bayreuth hat nochmals eine Sonderlieferung von AstraZeneca (Vaxzevria) erhalten. Diese Sonderlieferung wird am Sonntag, 25. April , in den Impfzentren Bayreuth und Pegnitz verimpft.

Vorrangig bedacht werden dabei alle noch nicht berücksichtigten Impfwilligen der ersten Aktion, diese müssen sich nicht nochmals anmelden. Zusätzlich können sich weitere Bürgerinnen und Bürger aus Stadt und Landkreis Bayreuth, die das 60. Lebensjahr bereits vollendet haben, für eine Impfung im Rahmen dieser Sonderaktion anmelden, und zwar unabhängig von der bundesweit geltenden Priorisierung. Ein Anspruch auf Zuteilung einer Impfdosis besteht nicht, die Zuteilung erfolgt nach der Reihe des Eingangs.

Eine Spritze wird an den Oberarm angesetzt
© pixabay.com

Voraussetzung für eine Impfung ist einerseits die vorherige Registrierung über die Online-Plattform BayIMCO unter dem Link www.impfzentren.bayern, andererseits müssen Impfwillige ebenfalls online ein Formular ausfüllen, das Sie unter diesem Link finden: https://www.landkreis-bayreuth.de/astra.

Die Freischaltung der Online-Anmeldung gilt nur für diesen Impfstoff und diese Sonderaktion. Die Terminzuweisungen (Erst- und Zweittermin) erfolgen dann, nach Eingang der Anmeldungen, durch das Landratsamt Bayreuth. Ein grundsätzlicher Anspruch auf eine Impfung kann mit dem Absenden des Formulars nicht abgeleitet
werden. Zugewiesene Zweittermine können nicht verschoben werden. Wer einen Termin zugewiesen bekommt, wird hierüber informiert.

Quelle: Landratsamt Bayreuth