Logo der Stadt Bayreuth mit Verlinkung zur Startseite

17.05.2024

Festival „Bayreuth Summertime“ feiert 5. Geburtstag

Als im Corona-Jahr 2020 im Frühjahr feststand, dass die Bayreuther Festspiele ausfallen, wurde mit der „Bayreuth Summertime“ ein Sommerfestival aus der Taufe gehoben, das sich zu einem echten Erfolgsmodell entwickelt hat. Dieses Jahr feiert die „Bayreuth Summertime“ einen kleinen Geburtstag: Sie geht in die 5. Saison. Was wäre der Bayreuther Sommer ohne die Bayreuther Summertime?

Die 5. Bayreuth Summertime lässt keine Wünsche offen: Im Juni bietet die Summertime am Kulturkiosk ein vielfältiges Programm – vom wilden Austro-Soul eines Voodoo Jürgens bis zu den poetischen Klängen der Berliner Band DOTA. Neben Altbekanntem und Bewährtem gibt es dabei durchaus einiges zu entdecken, wie die ungewöhnliche Konstellation mit Blue Cimbal und dem Trio Lezard. Aber auch der EM zollen die Veranstalter Tribut: Das Eröffnungsspiel ist am Kulturkiosk im Public Viewing zu erleben.

Im Anschluss an die Summertime am Kulturkiosk bietet Radio Mainwelle zum zweiten Mal eine Woche Open-Air-Kino auf der Seebühne – und das kostenlos. „Wochenendrebellen“, „Barbie“, „Mission Impossible 7“ sind einige der geplanten Filme.

Im August geht es auf der Seebühne mit dem Seebühnenfestival weiter. Neben Comedy darf an der Seebühne getanzt werden – zu den Hammer-Beats von Culcha Candela ebenso wie zu den legendären Hits der Münchener Freiheit und der Spider Murphy Gang. Abschließender Höhepunkt ist das Konzert des Südtiroler Herbert Pixner Projekts, das für brillante Technik und verwegene Improvisationslust ebenso steht wie für wuchtige Rock- und Bluesriffs und Anleihen aus Tango, Flamenco und Jazz.

Für die „Bayreuth Summertime“ noch neue Orte erkundet ein neuer „Summertimer“: Glashaus e.V. bietet Ende Juni ein Indiefestival Open-Air bei der Schokofabrik, im Glashaus selbst steigt bereits im Mai das Showcase-Event „elecTrinity“ samt Workshop.

Alle Informationen zu den Veranstaltungen unter www.Bayreuth-Summertime.de.