Stadt Bayreuth

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG


Umwelt, Energie

Abfallberatung der Stadt Bayreuth

Umweltschutz beginnt im Kleinen, bei einem jeden von uns vor und hinter der eigenen Haustüre. Die Stadt Bayreuth hat mit großem finanziellen und organisatorischen Aufwand über viele Jahre hinweg ein ausgeklügeltes Entsorgungssystem für Abfälle aller Art geschaffen. Ob Altpapier, Altglas, Weißblech, Plastikabfälle oder Biomüll – Mülltrennung ist heute für alle so einfach wie nie zuvor. Das gesamte Entsorgungssystem kann aber nur funktionieren, wenn jeder konsequent mitmacht. Nutzen Sie die Informationsangebote der Stadt und helfen Sie mit, dass in Bayreuth unnötige Belastungen der Umwelt vermieden werden.

Der Stadtbauhof: Anlaufstelle für Bayreuths Bürger in Sachen Müllverwertung.

Der städtische Wertstoffhof 

Der städtische Wertstoffhof in der Drossenfelder Straße 4 wird von den Bürgerinnen und Bürgern sehr gut angenommen. Auf dem Gelände sind Entsorgungs- und Werksverkehr durch separate An- und Abfahrtswege getrennt. In den Boden abgesenkte Container ermöglichen eine problemlose und komfortable Abgabe von Grünschnitt, Gelben Säcken und Eisenschrott. Geschultes Fachpersonal leistet entsprechende Hilfestellung | mehr

Solarpotenzialkataster für die Region Bayreuth 

Die Nutzung von Solarenergie auf dem eigenen Dach ist in vielen Fällen wirtschaftlich lohnend und ein wichtiger Beitrag für den Klimaschutz. Mit dem Solarpotenzialkataster erfahren Interessierte, wie viel Solarenergie sie auf ihrem Gebäudedach erzeugen können und ob sich eine Investition finanziell rechnet. | mehr

Nur noch Ökostrom

Die Stadtverwaltung Bayreuth deckt aus Gründen des Klimaschutzes ihren gesamten Strombedarf über umweltfreundlichen Ökostrom ab. Für einen entsprechenden Stromliefervertrag hat der Stadtrat 2013 einstimmig den Weg frei gemacht. Er wurde 2015 für weitere drei Jahre verlängert.

Stadtverwaltung arbeitet nur noch mit Recyclingpapier

Die Stadt Bayreuth hat im Jahr 2016 im Bereich der Verwaltung 96,73 Prozent Recyclingpapier mit dem Umweltzeichen “Blauer Engel” eingesetzt. Hierdurch wurden im Vergleich zu Frischfaserpapier knapp 1,73 Millionen Liter Wasser und über 356.900 Kilowattstunden Energie eingespart. Die eingesparte Menge Wasser deckt den täglichen Trinkwasserbedarf von 14.323 Einwohnern. Die Energieeinsparung wiederum entspricht dem jährlichen Verbrauch von 101 Drei-Personen-Haushalten. Mit seiner Recyclingpapierquote liegt Bayreuth deutlich über der bayernweiten Quote (85,19 Prozent) und auch deutlich über dem Bundesschnitt (86,13 Prozent).

Energie- und Stromsparratgeber

Die steigenden Energiepreise machen das Nachdenken über Möglichkeiten zur Absenkung des individuellen Energieverbrauchs immer interessanter. Schließlich reduzieren Energiesparmaßnahmen nicht nur den Ausstoß des Treibhausgases Kohlendioxid. Sie schonen auch den Geldbeutel. Das Umweltamt der Stadt Bayreuth hat zu dieser aktuellen Thematik eine ganze Reihe von Informationsangebote auf bayreuth.de gestellt.

Energiedatenmanagement der Stadt Bayreuth

Die Stadt Bayreuth betreibt seit Jahren ein gezieltes Energiedatenmanagement, das als Grundlage für bauliche Maßnahmen zur Optimierung des Wärmeschutzes und zur Reduzierung des Stromverbrauchs in öffentlichen Gebäuden und Einrichtungen dient. Die dadurch erzielten Einsparungen bei Wärme-, Strom- und Wasserverbrauch werden in einem jährlich aktualisierten Energiebericht dokumentiert. | mehr

Oberfränkische Naturschutzgebiete

Die Regierung von Oberfranken hat eine Dokumentation der oberfränkischen Naturschutzgebiete, ihrer naturschutzfachlichen Bedeutung und ihres landschaftlichen Reizes erstellt.