Logo der Stadt Bayreuth

Warum ein Klimaschutzkonzept?

Ab Januar 2021 wird das integrierte Klimaschutzkonzept (IKSK) der Stadt Bayreuth entstehen, gefördert durch die nationale Klimaschutzinitiative des Bundesumweltministeriums. Ein Klimaschutzkonzept dient als strategische Entscheidungsgrundlage und Planungshilfe für zukünftige Klimaschutzaktivitäten. Klimaschutz ist eine Querschnittsaufgabe, das heißt er erstreckt sich über viele Bereiche der Kommunalpolitik und Verwaltung, vom nachhaltigen Briefumschlag bis zu energiesparendem Sanieren und Bauen, von der Straßenbeleuchtung bis zur Nahverkehrsplanung, von Abfallentsorgung bis zur Energieversorgung, von der Bäderlandschaft bis zu nachhaltigen kulturellen Events. Wichtig dabei ist die enge Zusammenarbeit und Vernetzung von Kommunalpolitik, Verwaltung und vor allem Bürgerinnen und Bürgern. Alle diese Akteursgruppen werden frühzeitig mit eingebunden. Gemeinsam werden auf Basis der Ist-Situation Ziele und ein Maßnahmenfahrplan entwickelt.