Logo der Stadt Bayreuth

Umweltbildung

In der Stadt gibt es eine Vielzahl von Umweltbildungsprojekten. Das Klimaschutzmanagement ist in einigen davon involviert.

Die Kampagne „Kleine Klimaschützer unterwegs“  des Klima-Bündnisses, seit vielen Jahren von Stadt und Landkreis Bayreuth unterstützt, richtet sich in erster Linie an Kindergärten und Grundschulen. Mit klimafreundlich zurückgelegten Wegen, klimafreundlicher saisonal-regionaler Ernährung und Energiesparideen sammeln die Kleinsten Punkte, sogenannte grüne Meilen, für den Klimaschutz. In ganz Europa werden solche Meilen zusammengetragen und das Ergebnis auf der Weltklimakonferenz präsentiert. Als Dankeschön für die fleißigen Sammler gibt es Preise fürs Mitmachen für alle Einrichtungen.

Seit Frühjahr 2020 entsteht ein mobiler Escape Room mit Umweltbildungsinhalten. Anstelle des erhobenen Zeigefingers sollen Kinder und Jugendliche mit Spaß und Rätselvergnügen an das Thema Klimaschutz herangeführt werden. Kleiner Teaser: Die Festspiele sind im Mittelpunkt der Story. Im Vordergrund steht dabei der Spaß und der Nervenkitzel beim zeitlimitierten Rätseln; eine Gruppen-Reflexionsphase nach dem Spiel soll das Erlebte zusammenführen und in den Kontext Klimaschutz rücken. Für Kinder und Jugendliche sollen unterschiedliche Schwierigkeitsgrade ausgearbeitet werden. Die Fertigstellung wird Mitte bis Ende 2021 erwartet.

Umweltbildung muss nicht immer für Kinder sein. Auch Erwachsene lassen sich noch gerne bei Stadtführungen in die Besonderheiten der Gegend einführen. Diese Themenführung verbindet dabei Klimathemen mit Informationen aus dem stadthistorischen Nähkästchen. Die Stadtführung soll 2021 zum ersten Mal stattfinden.

Der Lernzirkel ist speziell für Kinder der vierten Klasse zum Thema Bioenergie aus Kompost entwickelt worden. Die niedlichen Methanos führen die Kinder an Energieerzeugung durch Vergärung und Methangasentstehung heran. Der Lernzirkel ist in der Grundschule St. Georgen untergebracht und kann nach Rücksprache mit dem Landratsamt und der Grundschulleitung kostenlos ausgeliehen werden. Für den Transport sollte allerdings mindestens ein großer Kombi zur Verfügung stehen.

Eine Kombination der Lernzirkel Bioenergie-Edutainment mit dem Schwerpunkt auf Experimenten und neuen Medien und dem Lernzirkel Entflammt für Energie, der auf künstlerischer Ebene Bioenergie erklärt, wird in Kürze in der Grundschule Schnabelwaid (wieder) aufgestellt. Dort sind die Lernzirkel nach Rücksprache mit der Schulleitung für alle Klassen aus der Region Bayreuth frei nutzbar. Anfahrt mit der Bahn ist unproblematisch. Der Lernzirkel richtet sich an Schüler ab der 7. Klasse.