Logo der Stadt Bayreuth

03.03.2021

Schnelltest-Zentren ab sofort geöffnet

Die Möglichkeiten, sich auf eine Corona-Infektion hin testen zu lassen, werden für die Menschen in Stadt und Landkreis Bayreuth weiter ausgebaut. Neben dem bestehenden Testzentrum im Gemeinschaftshaus im Bayreuther Stadtteil Aichig stehen ab sofort zwei weitere Zentren speziell für Corona-Schnelltests in der Bayreuther Innenstadt zur Verfügung, und zwar in der Schlossgalerie und im Rotmain-Center. 

Oberbürgermeister Thomas Ebersberger hat die beiden Schnelltest-Zentren am Mittwoch, 3. März, gemeinsam mit dem zuständigen städtischen Referenten für Personal, Recht, öffentliche Sicherheit und Ordnung, Ulrich Pfeifer, mit Mitarbeitern der Führungsgruppe Katastrophenschutz und der Stadtverwaltung sowie mit Vertretern des BRK, des Rotmain-Centers und der Apotheke im Rotmain-Center eröffnet. „Ich freue mich, dass wir mit diesen beiden Testzentren den Bürgerinnen und Bürgern von Stadt und Landkreis zwei weitere unkomplizierte Testmöglichkeiten bieten können. Mein besonderer Dank geht an alle Beteiligten, die innerhalb kürzester Zeit diese beiden Zentren auf die Beine gestellt haben“, so der Oberbürgermeister.

So läuft der Schnelltest ab

Der Bürger/die Bürgerin zieht eine Nummer, wird dann aufgerufen, das medizinische Personal, das vom BRK bzw. Mitarbeitern der Rotmain-Center-Apotheke bereit gestellt wird, übernimmt den Abstrich aus der Nase. Dann heißt es zirka 15 Minuten im eingerichteten Wartebereich auf das Ergebnis warten. Anschließend bekommt der Bürger/die Bürgerin das Ergebnis mündlich mitgeteilt. Wer einen schriftlichen Nachweis über einen negativen Test braucht, zum Beispiel um Verwandte im Seniorenheim zu besuchen, bekommt diesen selbstverständlich ausgehändigt. Das gesamte Test-Prozedere verläuft anonym. „Aber wir bitten die Bürgerinnen und Bürger eindringlich, uns freiwillig ihre Daten mitzuteilen, damit wir diese im Falle eines corona-positiven Tests an das Gesundheitsamt weiterleiten können, damit dort wiederum weitere Maßnahmen ergriffen werden können“, appelliert Referent Ulrich Pfeifer an die Bürger/innen.

Öffnungszeiten

Das Testzentrum in der Schlossgalerie, La-Spezia-Platz 1, ist montags bis freitags von 12 bis 18 Uhr geöffnet. Die kostenlosen Tests werden von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Bayerischen Roten Kreuzes (BRK) durchgeführt. Das zweite Testzentrum im Rotmain-Center wurde in den Räumen der Bäckerei Brunner eingerichtet. Es ist jeweils montags bis freitags von 10 bis 16 Uhr geöffnet. Erreichbar ist es über den Eingang bei der Rotmainhalle, Prager Platz. Verantwortlich für den dortigen Testbetrieb ist das Team der Apotheke im Rotmain-Center.

Beide Standorte sind zu Fuß gut erreichbar, an den öffentlichen Personennahverkehr angeschlossen, Parkplätze in der Nähe stehen ebenfalls zur Verfügung. Für beide Schnelltest-Zentren ist keine vorherige Terminvereinbarung erforderlich.