Stadt Bayreuth

STRUKTURPROJEKTE

KOMPETENZFELD LOGISTIK – QUERSCHNITTSBEDEUTUNG FÜR DEN STANDORT

 

Logistik wird in Bayreuth als unverzichtbare Kompetenz des Wirtschaftsstandortes Bayreuth und nicht als isolierter Wirtschaftsbereich betrachtet. Mehrere hochinnovative Unternehmen der Logistikbranche garantieren ansiedlungswilligen und ansässigen Unternehmen aller Branchen eine Optimierung ihrer betrieblichen Abläufe. Die Querschnittsaufgabe von Logistik ist es, die Wertschöpfung zu steigern und Prozessabläufe zu verbessern.

Bayreuth setzt auf Logistik:

Dienstleistungs- und Serviceangebote für Unternehmen

Die Lage im Zentrum der Metropolregion Nürnberg und Europas an wichtigen trans-nationalen Entwicklungsachsen bietet Unternehmen in Bayreuth ideale Voraussetzungen für global vernetzte Unternehmensaktivitäten. Bayreuth liegt an den verkehrstechnisch wichtigen Autobahnen A 9 und A 70 sowie an zahlreichen Bundesstraßen. Die Einbindung in Nord-Süd- (Berlin – Nürnberg – München) wie in Ost-West-Richtung (Prag – Würzburg – Frankfurt/Main) ist sehr gut. Wichtige europäische Zentren, internationale Flughäfen und Containergestützte Güterumschlagplätze sind binnen ein bis drei Stunden erreichbar.

Unterwegs auf der Autobahn nahe Bayreuth; www.steinbach-spedition.de

Innovative Lösungen

Im Bereich Logistik setzt Bayreuth auf innovative Lösungen sowie Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten. Mit der Fraunhofer-Projektgruppe Regenerative Produktion ist in Bayreuth eine hervorragende wissenschaftliche, anwendungsorientierte Einrichtung ansässig. Das 2015 neuerrichtete Forschungsgebäude der Fraunhofer-Einrichtung ist ein Baustein der Technologie-Achse Bayreuth. Sie verbindet im Süden der Stadt den Universitätscampus mit dem Technologiepark Wolfsbach. Hier haben unter anderem die Neue Materialien Bayreuth GmbH, das Fraunhofer-Zentrum für Hochtemperatur-Leichtbau (HTL) und das Bayreuther Gründerzentrum (BGZ) ihre Standorte.
Hochinnovative Unternehmen der Logistikbranche garantieren ansiedlungswilligen und ansässigen Unternehmen aller Branchen zudem Optimierungen ihrer betrieblichen Abläufe.

Ausbau Bayreuths als Logistikstandort

Neben der Weiterentwicklung der Technologie-Achse nahe der A9, Anschlussstelle Bayreuth Süd, setzt der Aufbau des Logistikparks Bayreuth (LogPark) auf dem Gelände der ehemaligen Markgrafenkaserne neue Impulse. Auf einer Fläche von 26 Hektar in unmittelbarer Nähe der Autobahnausfahrt Bayreuth-Nord wurde neuer Raum für den Ausbau der logistischen Kompetenzen in der Stadt Bayreuth geschaffen. Mit der Umsiedlung und dem Ausbau des Logistikzentrums der OHG TransGourmet GmbH & Co Ende 2012 und der Umsiedlung Hauptfirmensitz der WEDLICH.Servicegruppe GmbH & Co. KG in das 2016 neugebaute Logistikzentrum nahm die Konversion der militärischen Brachfläche Fahrt auf und weitere Ansiedlungen folgten bzw. folgen.

Regionale Kooperationen

Die Stadt Bayreuth ist zudem in überregionalen Netzwerken engagiert. So ist man einer der acht kommunalen Partner der Arbeitsgruppe „Logistikkooperation der europäischen Metropolregion Nürnberg“. Die Arbeitsgemeinschaft dient der Vernetzung der Städte und Gemeinden in der Region, um ein einheitliches Standortmarketing des Logistikstandortes Metropolregion Nürnberg zu generieren und die Wahrnehmung der Logistikbranche zu verbessern. Weitere Netzwerke das Kompetenzfeldes sind die Logistikagentur Oberfranken e.V. und das CNA – Center for Transportation & Logistics Neuer Adler e.V.

 

 

Weitere Informationen:

Veranstaltungen: