Logo der Stadt Bayreuth

Fokusbranchen & Strukturprojekte

Das Aufgabenfeld der Wirtschaftsförderung ist umfangreich. Ob es um den Erhalt der attraktiven Innenstadt, um die Bestandspflege der Bayreuther Unternehmen oder um Fragen der regionalen Entwicklung geht, mit weitreichenden Strukturprojekten und Standortkonzepten wird die wirtschaftliche Entwicklung gesichert.

Der konsequente Ausbau unserer Fokusbranchen schafft die Grundlagen für neue Wachstumsbranchen wie den Neuen Materialien oder der Gesundheitswirtschaft. Mit der Technologieachse im Bayreuther Süden, dem Logistikpark an der Autobahn A9 sowie den Erweiterungen im Umfeld des Universitätscampus werden schon heute zukunftsweisende Weichen gestellt.

Fokusbranchen am Standort Bayreuth

Wichtige Strukturmaßnahmen

Digitale Infrastruktur hat für den Wirtschaftsstandort Bayreuth einen mindestens ebenso großen Stellenwert wie der Anschluss an Straße und Bahn. Ein leistungsfähiger Anschluss an die Datenautobahn ist nicht nur unerlässlich für die wirtschaftliche Weiterentwicklung, sondern auch für moderne Lebensbedingungen und die Attraktivität der Stadt insgesamt. Eine leistungsfähige, flächendeckende Internetversorgung ist daher ein zentrales Anliegen der Stadt Bayreuth.

Bayreuth und der nordostoberfränkische Wirtschaftsraum benötigt für seine weitere Entwicklung zudem ein gut ausgebautes Schienennetz und ein attraktives Fahrplanangebot. In Zusammenarbeit mit den Städten Chemnitz, Zwickau, Plauen, Hof und Marktredwitz bemüht sich die Stadt Bayreuth daher um den weiteren Ausbau der Sachsen-Franken-Magistrale zu einer leistungs- und konkurrenzfähigen Schienenverbindung für den Personen- und Güterverkehr zwischen den Metropolregionen Nürnberg und Mitteldeutschland.

Bilder: Stadt Bayreuth; medi.de; Fotolia.de, goodluz