Stadt Bayreuth

Planen, Bauen

Interessenbekundungsverfahren „Nachnutzung Rathaus II“

Die Stadt Bayreuth beabsichtigt im Stadtteil Kreuz ein neues innerstädtisches Wohnquartier mit dem besonderen Focus auf das Thema Mehrgenerationen zu entwickeln. Hintergrund ist der geplante Umzug städtischer Dienststellen und damit frei werdende Flächen. Diese Flächen sollen auf der Basis eines geeigneten Konzeptes umgenutzt werden.
Interessenten hierfür können Ihr diesbzgl. Interesse der Stadt Bayreuth kundtun, indem Sie sich an dem Interessenbekundungsverfahren beteiligen, das als reines Markterkundungsverfahren startet.
Weitere Informationen finden Sie u. a. im Informationsmemorandum.

Flurkarte mit Geltungsbereich des Interessenbekundungsverfahren

Sanierung und Umbau der Stadthalle

Es ist eines der wohl bedeutendsten Kulturprojekte der Stadt Bayreuth für die kommenden Jahre: Ab Herbst 2015 soll die Stadthalle umfassend saniert und zum modernen Kultur- und Tagungszentrum umgebaut werden. Die Stadt Bayreuth hat hierzu einen europaweiten Realisierungswettbewerb ausgeschrieben. Gewonnen hat das Architekturbüro knerer & lang aus Dresden.

Das Innenstadtkonzept für Bayreuth

Die Arbeiten an der Umgestaltung von Bayreuths „guter Stube“ (Markt) sind inzwischen im Bereich zwischen Unterer Maxstraße und Kanzleistraße abgeschlossen. Die Planung erfolgte durch das Münchner Architekturbüros Hirner & Riehl – 1. Preisträger des städtischen Ideen- und Realisierungswettbewerbs zur Neugestaltung des Marktplatzes. Parallel ist das Beleuchtungskonzept des Lichtplanungsbüros Werning Day & Light umgesetzt worden. In den nächsten Jahren soll noch die städtebauliche Aufwertung des Ehrenhofes, des Sternplatzes und der Richard-Wagner-Straße erfolgen.

Bauzeitenplan Maximilianstraße

Aktuelle Wohnbaugebiete

Informationen zu den aktuellen Wohnbaugebieten der Stadt Bayreuth. Für Auskünfte und Erläuterungen steht das Grundstücksamt der Stadt Bayreuth zur Verfügung.

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG