Logo der Stadt Bayreuth

Beratungsangebote & Fördermöglichkeiten

Sanierungserstberatung  –  Kontakte und Infomationen von Fachbehörden

 

Neben der Maßnahmen der Leerstandsinitiative der Wirtschaftsförderung sind für ein erfolgreiches Leerstandsmanagement auch Beratungs- und Förderangebote anderer Akteure wichtig. Aufgabestellungen der städtischen Baufachbehörde sind mit den Aktivitäten im Leerstandsmanagement eng verbunden. Bei der Wiederbelebung eines Leerstandes sind Fragen zu Sanierungsgebieten und Denkmalschutz mit einzubeziehen und in der Regel verschiedene formale Genehmigungen einzuholen.

Insbesondere unerfahrene Bauleute und Zwischennutzende sind für Hilfestellungen dankbar. Die Wirtschaftsförderung unterstützt bei der Suche nach Ansprechpersonen bei den Baubehörden und in der Region.

Eigentümer oder Kaufinteressierte einer leerstehenden oder mindergenutzten Immobilie können unter bestimmten Bedingungen im Vorfeld eines Umbauvorhabens die Chancen und Hindernisse sowie den Kostenrahmen abschätzen lassen. Im Rahmen des Kooperationsprojektes Leerstandsmanagement  von Hofer Land, Region Bayreuth und Wunsiedel werden hierfür seit Sommer 2019 geförderte Sanierungserstberatung, unter geringer Eigenbeteiligung (10%) angeboten.

Ziel des Angebots ist es, leerstehende Immobilien in Ortslagen zu aktivieren und so der weiteren Zersiedlung entgegenzuwirken. Die Details zu Förderbedingungen und zum Ablauf sind der Pressemeldung und dem Informationsfolder zu entnehmen.

Das Antragsformular für die geförderte Erstberatung steht online zur Verfügung. Nach der Befürwortung des Antrags durch das jeweilige Leerstandsmanagement in Rücksprache mit den Baufachbehörden und der Zahlung des Eigenanteils kann der Antragstellende sich an die im Informationsflyer vorgestellten Achitektur- und Ingenieurbüros wenden.

Kontakt für Immobilien im Stadtgebiet Bayreuth:
Stadt Bayreuth – Regionalmanagement Region Bayreuth
Telefon: 0921 251590
E-Mail: leerstandsmanagement@stadt.bayreuth.de

Die verschiedenen Baufachbehörden vom Bauordnungsamt über die Stadtplanung bis hin zur Städtebauförderung bieten auf ihren Internetseiten und in den Dienststellen vielerlei Hilfestellungen für Bauvorhaben aller Art an. Jeder Neubau und die meisten Umbauten und Sanierungen bedürfen verschiedener Genehmigungen.

Einen Überblick über die wichtigsten Angebote und Ansprechpartner bei der Stadt Bayreuth gibt:

Für Personen, die einen Leerstand aktivieren wollen, diesen umnutzen oder sanieren möchten und hierfür Informationen über das Vorgehen, Hilfestellungen oder Formulare benötigen, sind insbesondere folgende Unterseiten interessant:

Es stehen Bauleuten eine Vielzahl von Fördermöglichkeiten, insbesondere für energetische Sanierung und Neubau zur Verfügung. Ein Förderratgeber hilft Programme zu finden, die für Bau- oder Modernisierungsprojekte in Frage kommen. Mittels Fragen zur Immobilie und zum Vorhaben werden die relevanten Fördermöglichkeiten ermitttelt:

Allgemeine Informationen zum Thema Wohnungsbauförderung über Wohnberechtigungsschein und Eigenheimzulage, Einkommensgrenzen und Baukindergeld geben verschiedene Landes- bzw. Bundesseiten:

Informationen über Fördervoraussetzungen und Anträge für den geförderten Wohnungsbau bei einem Vorhaben im Stadtgebiet Bayreuth erhält man beim Bauordnungsamt – Abteilung Wohnungsbauförderung.
Bei sonstigen Fragen zum geförderten Wohnraum in Bayreuth (Wohnungsgrößen- bzw. Haushaltsstruktur, räumliche Verteilung, Anbieter) gibt das Wohungsamt Auskunft.

Bei Immobilien in einem der Sanierungsgebiete der Stadt können besondere Konzepte greifen oder laufende bzw. geplante städtebauliche Maßnahmen für Bauleute interessant sein. Gegebenenfalls können Städtebaufördermittel in Anspruch genommen werden. Das Amt für Städtebauförderung stellt Informationen (Förderfibel, Förderrichtlinien) zur Verfügung.
Bei Fragen bzgl. Immobilien, die unter Denkmalschutz stehen oder stehen könnten, erhält man Auskünfte und Formulare beim Bauordnungsamt – Abteilung Denkmalschutz.