Stadt Bayreuth

Herzlich willkommen in Bayreuth!

Bayreuth ist eine junge und vitale Stadt, die durch ihre Vielseitigkeit besticht: ein attraktives Kulturleben, breit gefächerte Angebote der schulischen Aus- und Fortbildung, moderne Sport- und Freizeiteinrichtungen, ausgezeichnete Serviceleistungen gerade auch für junge Familien mit Kindern, eine hohe Wohn- und Lebensqualität sowie ein attraktives Umland voller landschaftlicher Schönheiten – all dies spricht für eine Vielfalt der Möglichkeiten, die das Besondere Bayreuths ausmacht.

Dazu gehört auch eine Stadtverwaltung, die sich als modernes Dienstleistungsunternehmen versteht und deren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sich Bürgernähe sowie zukunftsorientiertem Denken verpflichtet fühlen.

Nutzen Sie die Informationsangebote, die wir für Sie zusammengestellt haben. Sie sollen Ihnen helfen, sich in Bayreuth schnell zurecht zu finden und sich hier wohl zu fühlen.

Stadt Bayreuth

Luitpoldplatz 13, 95444 Bayreuth

Telefon: 0921 250

poststelle@stadt.bayreuth.de

Allgemeine Öffnungszeiten

Montag bis Freitag: 8 bis 12 Uhr

Mittwoch zusätzlich: 14 bis 18 Uhr

MELDUNGEN

Die Opfer des NSU und die Aufarbeitung der Verbrechen

Der Integrationsbeirat der Stadt Bayreuth zeigt vom 25. September bis 23. Oktober gemeinsam mit weiteren Kooperationspartnern die Ausstellung “Die Opfer des NSU und die Aufarbeitung der Verbrechen”. Zur Eröffnung spricht die Rechtsextremismus-Expertin Birgit Mair.

Informationen zur Landtags- und Bezirkswahl

Am Sonntag, 14. Oktober, sind Bayreuths Wählerinnen und Wähler aufgerufen, ihre Stimme bei den Landtags- und Bezirkswahlen abzugeben. Die Wahllokale sind von 8 bis 18 Uhr geöffnet, die Stadt Bayreuth ist in 70 allgemeine Stimmbezirke eingeteilt.

Heiraten im besonderen Ambiente

Das Bayreuther Standesamt bietet auch im kommenden Jahr allen Heiratswilligen die Möglichkeit, sich das Ja-Wort in einem besonderen Ambiente zu geben.

ALFA-Mobil macht Halt im RW21

Das ALFA-Mobil des Bundesverbandes Alphabetisierung und Grundbildung macht am Samstag, 28. September, von 11 bis 15 Uhr, bei einem Aktionstag im RW21 Station. Der Besuch findet im Rahmen der Interkulturellen Wochen statt.