Stadt Bayreuth

Herzlich willkommen in Bayreuth!

Bayreuth ist eine junge und vitale Stadt, die durch ihre Vielseitigkeit besticht: ein attraktives Kulturleben, breit gefächerte Angebote der schulischen Aus- und Fortbildung, moderne Sport- und Freizeiteinrichtungen, ausgezeichnete Serviceleistungen gerade auch für junge Familien mit Kindern, eine hohe Wohn- und Lebensqualität sowie ein attraktives Umland voller landschaftlicher Schönheiten – all dies spricht für eine Vielfalt der Möglichkeiten, die das Besondere Bayreuths ausmacht.

Dazu gehört auch eine Stadtverwaltung, die sich als modernes Dienstleistungsunternehmen versteht und deren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sich Bürgernähe sowie zukunftsorientiertem Denken verpflichtet fühlen.

Nutzen Sie die Informationsangebote, die wir für Sie zusammengestellt haben. Sie sollen Ihnen helfen, sich in Bayreuth schnell zurecht zu finden und sich hier wohl zu fühlen.

Stadt Bayreuth

Luitpoldplatz 13, 95444 Bayreuth

Telefon: 0921 250

poststelle@stadt.bayreuth.de

Allgemeine Öffnungszeiten

Montag bis Freitag: 8 bis 12 Uhr

Mittwoch zusätzlich: 14 bis 18 Uhr

MELDUNGEN

Fotos für den neuen Stadtführer für Kinder gesucht!

Das Amt für Kinder, Jugend, Familie und Integration ist auf der Suche nach einem originellen Foto für den neuen Stadtführer für Kinder und ruft daher alle Familien der Stadt Bayreuth zu einem Fotowettbewerb auf.

Planungsrecht für Basketball-Trainingshalle und Kindergarten-Neubau

Beim Stadtplanungsamt Bayreuth liegen ab 20. August die Entwürfe der Flächennutzungsplanänderung sowie des Bebauungsplans für ein Sondergebiet Sport und Freizeit und ein Kindergartenprojekt im Haupteingangsbereich der Wilhelminenaue aus.

Neues Wohnbauprojekt an der Tristanstraße

Beim Stadtplanungsamt Bayreuth liegt ab Montag, 20. August, der Bebauungsplanentwurf für ein Projekt der Nachverdichtung in der Tristanstraße aus. Die städtische Wohnungsbaugesellschaft Gewog will dort neue Wohnangebote realisieren.

Zuschuss für Restmüllsäcke

Die Stadt Bayreuth gewährt pflegebedürftigen Menschen mit Inkontinenz und Stomaträgern ab sofort gegen Vorlage eines ärztlichen Attestes eine Ermäßigung beim Kauf zusätzlicher Restmüllsäcke.