Stadt Bayreuth

18.10.2011

Beratungstag für Existenzgründer

Zum dritten Mal veranstaltet das Institut für Freie Berufe Nürnberg (IFB) zusammen mit der Stadt und dem Landkreis Bayreuth am Donnerstag, 27. Oktober, einen Beratungstag speziell für Existenzgründer in Freien Berufen. Interessierte erhalten Informationen über die Besonderheiten der Existenzgründung in Freien Berufen, über Finanzierungsmöglichkeiten und öffentliche Fördermittel sowie über rechtliche und steuerrechtliche Fragen. Die Veranstaltung dauert von 8.45 bis 16 Uhr und findet im Neuen Rathaus der Stadt Bayreuth, Luitpoldplatz 13, statt. Der Beratungstag wird vom Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie finanziell gefördert.

Die Veranstaltungsgebühr beträgt 25 Euro, eine Anmeldung ist erforderlich (Teilnehmerzahl ist begrenzt) unter Tel. 09 11/2 35 65-28 oder im Internet unter www.ifb-gruendung.de, Anmeldeschluss ist der 25. Oktober.

Ob Ingenieur, Heilpraktiker, Berater, IT-Experte oder Journalist – die Liste der freiberuflichen Tätigkeitsfelder ist lang. Ob ein Existenzgründer letztendlich zu den Freien Berufen gehört, ist ganz entscheidend für seine unternehmerische Planung. Daher will das Institut für Freie Berufe Nürnberg mit seinem Beratungstag Auskunft über Status, Möglichkeiten und Besonderheiten der Freiberuflichkeit geben.